Titel

 

 

Kolbenbolzen 2416

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Kolbenbolzen 2416

Beitragvon 1Lanz2416 » 11.02.2020, 19:12

Hallo zusammen,

der originale Kolbenbolzen ist ja auf beiden Seiten mit einem Deckel verschlossen.
Ich habe einen neuen Bolzen gekauft dieser ist aber nur auf einer Seite mit einem Deckel verschlossen.
Die verschlossene Seite soll laut Händler auf die Auslaßseite montiert werden, damit die heißen Abgase nicht in
den Kolbenbolzen strömen. Spielt es eine Rolle, dass die andere Seite nicht verschlossen ist?

Viele Grüße der Manfred
1Lanz2416
Benutzer
 
Beiträge: 10
Registriert: 28.06.2017, 18:51
Wohnort: 53

Re: Kolbenbolzen 2416

Beitragvon bulli1706 » 11.02.2020, 23:05

Hallo Manfred.
Bei Deiner Anfrage kommt ein anderes Merkmal Deines Kolbenbolzens ins Spiel.
Er ist im Gegensatz zu den Kolbenbolzen der Glühkopf-Bulldogs schwimmend gelagert und muss sich während des Motorlaufs in seinen Lagerbuchsen drehen können und darum auch gut mit Öl versorgt werden.
Dazu dienen 2 Bohrungen in der 4.Ringnut, die durch die beiden äußeren Lagerbuchsen zum Kolbenbolzen führen.
Die haben beide nichts mit der Pleuelschmierung zu tun und dürfen mit der auch nicht verwechselt werden.
Weil diese Umstände nicht jedem Motorinstandsetzer bekannt sind, sollst Du sie hier wissen und vor dem Einbau kontrollieren können.
Bei einem einseitig offenen Kolbenbolzen kann ich mir gut vorstellen, dass die Luftfüllung bei unterschiedlichen Temperaturen weniger Einfuß auf den Bolzen nehmen kann und die Öffnung darum vorteihaft ist.
Schönen Gruß von Oskar :?
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Bronze
 
Beiträge: 398
Registriert: 17.12.2007, 23:21
Wohnort: 24855 Gammellund


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste