Titel

 

 

Einspritzpumpe

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Einspritzpumpe

Beitragvon Socke » 14.02.2020, 00:53

Moin,
mir ist eben ein, hoffentlich kleines, Mißgeschick passiert:
Ich habe die Einspritzpumpe meines D2806 auseinandergebaut, ohne explizit auf eine besondere Position zu achten:
Natürlich ist klar, daß die Stellung der Hülse zum Kolben markiert ist, ich denke, das habe ich verstanden und befolgt.
Aber:
Wie steht die Zahnstange/der Antrieb zueinander? Ich würde mal vermuten, wenn die Zahnstange in der Mitte ist, steht die Nut dazu senkrecht. Irgendwie habe ich allerdings das Bild im Kopf, daß das nicht senkrecht war...
Hat dafür jemand eine konkrete Beschreibung?

Danke!

Volker
Socke
Bronze
 
Beiträge: 829
Registriert: 12.03.2007, 00:23
Wohnort: Kiel

Re: Einspritzpumpe

Beitragvon bulli1706 » 15.02.2020, 14:08

hallo Volker
Zahnstange und Reglerhülse haben beide eine Markierung, die fluchten müssen.
Für alle Fälle zeig ich Dir auch die Fluchtmarkierungen zwischen Kolbenfahne und Regelhülse auf deren Rückseite.
Gruß Oskar
Dateianhänge
001a2.jpg
die Fluchtmarkierungen zwischen Kolbenfahne und Regelhülse
001a5.jpg
Fluchtmarkierungen für den richtigen Zusammenbau
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Bronze
 
Beiträge: 393
Registriert: 17.12.2007, 23:21
Wohnort: 24855 Gammellund

Re: Einspritzpumpe

Beitragvon Socke » 16.02.2020, 00:07

Hallo Oskar, das sind ja mal deutliche Bilder. Vielen Dank dafür. Ich habe die allerdings schon selbst gefunden. Gegen Tomaten auf den Augen hilft alles nichts.

Vielen Dank.

Volker
Socke
Bronze
 
Beiträge: 829
Registriert: 12.03.2007, 00:23
Wohnort: Kiel


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste