Titel

 

 

Einspritznocken abziehen

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Einspritznocken abziehen

Beitragvon Socke » 15.11.2020, 01:32

Moin,
ich habe den ganzen Tag damit zugebracht, bei meinem Halbdiesel (2806) den Einspritznocken abzuziehen - ohne Erfolg.
Meine Abzieher sind zu kurz und grundsätzlich sind die Arme auch zu groß um da reinzupassen. Und vor 13 Jahren hatten wir das aschon mal auseinander, ich weiß leider nicht mehr wie...
Wer hat eine zündende idee?

Danke!

Volker
Socke
Bronze
 
Beiträge: 834
Registriert: 12.03.2007, 00:23
Wohnort: Kiel

Re: Einspritznocken abziehen

Beitragvon bulli1706 » 17.11.2020, 13:31

Hallo Volker.
Wenn Du an der Nockennase oder ungleichmäßig ziehst, vereckt der Nocken auf der Welle und verklemmt sich.
Wenn Du mit 2 Winkelhaken gegenüber und im rechten Winkel zur Nase gleichmäßig ziehst, muss er kommen.
Wenn er sich nach den vielen Jahren trotzdem nicht lösen lässt, giebst Du Caramba an den Spalt zur Welle und zum Keil und beklopfst den Nocken mit einem Hammer.
Das hast Du sicher schon gemacht und brauchst einen Abzieher.
Der könnte wie auf meiner Zeichnung aussehen und braucht einen passenden Ring, den Du nach Anbringen des Abziehers über die beiden Zughaken schiebst.
Der Ring soll verhindern, dass die Zughaken von der schmalen Zugkante des Nocken rutschen.
Viel Glück!
Dateianhänge
00a.jpg
Abzieher für Einspritznocken mit Stützring
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Bronze
 
Beiträge: 405
Registriert: 17.12.2007, 23:21
Wohnort: 24855 Gammellund

Re: Einspritznocken abziehen

Beitragvon Socke » 17.11.2020, 22:28

Hallo Oskar,
soweit ist mir das auch klar. Ich hatte gehofft, daß noch jemand sich etwas schlaues ausgedacht hat, ohne daß ich mir einen Abzieher bauen muß. Aber sieht so aus, als müsse ich basteln.
Vielen Dank und lieben Gruß!
Volker
Socke
Bronze
 
Beiträge: 834
Registriert: 12.03.2007, 00:23
Wohnort: Kiel

Re: Einspritznocken abziehen

Beitragvon bulli1706 » 18.11.2020, 12:03

Hallo Volker.
Normal kommt der Nocken mit 2 einfachen Winkelziehern zum Anfassen bei eingefetteter Welle leicht herunter.
Dein Problem kommt wahrscheinlich durch die lange Zeit seit der Montage.
Beklopfen und äußerliches Anwärmen des Nocken könnte ihn vielleicht lösen und erlaubt dann das Abziehen ohne Verkanten wie zur guten alten Lanz-Zeit.
Probiere das doch mal, bevor Du Dich aufs Basteln verlegst. :kratz:
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Bronze
 
Beiträge: 405
Registriert: 17.12.2007, 23:21
Wohnort: 24855 Gammellund

Re: Einspritznocken abziehen

Beitragvon Socke » 21.11.2020, 01:41

So, der Nocken ist runter.
@ Oskar:Vor allem das, was Du wohl mit Winkelziehern gemeint hast, führt zum Erfolg. Ich mußte tatsächlich erst einen handelsüblichen Kukko-Abzieher auseinanderbauen, die Klauen schmaler schleifen und damit den Nocken jedenfalls soweit nach vorne ziehen, bis mein selbstgebauter Avzieher überhaupt reinpasst. Und, das mit dem Ring ist eine super Idee, leider ist da eigentlich garkein Platz. Ich habe stattdessen Kabelbinder verwendet- Und: Runter war der erst vor 13 Jahren, eigentlich keine Zeit... War auch nicht festgerostet.
Was mich nur wundert: Wie hat Lanz sich das damals gedacht, handelsüblich scheint es diese Abzieher nicht zu geben.

Volker
Socke
Bronze
 
Beiträge: 834
Registriert: 12.03.2007, 00:23
Wohnort: Kiel

Re: Einspritznocken abziehen

Beitragvon bulli1706 » 21.11.2020, 16:04

Hallo Volker
Gut, dass durch den Gedankenaustausch eine Lösung gefunden werden konnte.
Entwickelt hat Lanz Deinen Bulldog für schwere Arbeit und eine überschaubare Lebenszeit.
Dabei war unter enormem Zeitdruck eine Menge zu bedenken.
Dass er mal so alt werden würde und Schraubern in die Hände fallen könnte, war sicher nicht geplant.
Sonst wären leicht 2 Gewindebohrungen anzubringen gewesen.
Gruß Oskar 8)
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Bronze
 
Beiträge: 405
Registriert: 17.12.2007, 23:21
Wohnort: 24855 Gammellund


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron