Titel

 

 

Unbekannte Lanz wieder funktionsfähig machen

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Unbekannte Lanz wieder funktionsfähig machen

Beitragvon Wolle9 » 07.07.2022, 17:05

Hi Leute,

ich habe einen Hof gekauft und somit auch eine darin stehende Lanz. Ich habe bisher nur alte Motorräder restauriert und kenne mich damit überhaupt nicht aus. Allerdings bin ich begeistert von dem Fahrzeug und möchte es natürlich funktionsfähig machen. Der Traktor stand nun seit über 30 Jahren ohne sich zu bewegen dort. Das Schwungrad lässt sich leicht drehen. Zum einen wäre interessant, um was es sich genau für eine Lanz handelt und ganz grob würde ich gern schonmal wissen, wie man am besten an die Arbeit geht. Was sollte zuerst durchgeprüft bzw. gereinigt und gebaut werden? Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen!

Beste Grüße
Dateianhänge
539975B9-2413-4507-A1EC-F2FD5C3E1B1A.jpeg
24D4DDC3-41D4-4A1C-A6C9-5C7D2D025B14.jpeg
11CD99C4-4514-44ED-882B-BA4960217603.jpeg
Wolle9
Benutzer
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.07.2022, 23:10

Re: Unbekannte Lanz wieder funktionsfähig machen

Beitragvon LANZkas » 08.07.2022, 10:09

Hallo,

Da drücke ich dir erst mal meinen herzlichen Glückwunsch zum Hof und dem Bulldog aus! Ich hoffe du hast lange Freude an beiden Dingen und genug Ausdauer um alles auf Vordermann zu bringen. Ich stehe vor der gleichen Herausforderung.
Um welchen Bulldog es sich genau handelt kann ich dir auf Grundlage der Bilder leider nicht beantworten. Werksinterne Bezeichnung bei Lanz dürfte D7506 gewesen sein, aufgrund der Luftbereifung.
Die Internetseite "LANZ-BULLDOG-HOMEPAGE" dürfte dir aber helfen, den Typ herauszufinden. Ansonsten mal nach dem Typenschild suchen.
Zur Instandsetzung empfehle ich dir das Buch von "Ernst Heinl". Eine Pflichtlektüre für Bulldog-Besitzer... Da steht alles beschrieben. Am besten mehrfach durchlesen, bevor man sich an den Bulldog macht...

Mit freundlichen Grüßen

Lukas
LANZkas
Benutzer
 
Beiträge: 4
Registriert: 30.05.2022, 10:57
Wohnort: 07

Re: Unbekannte Lanz wieder funktionsfähig machen

Beitragvon LANZkas » 08.07.2022, 10:11

Scheint ein Bulldog mit Benzin-Startvorrichtung zu sein :beifall:

Am wichtigsten ist jedenfalls zunächst sicherzustellen, das die Ölversorgung intakt ist. (Der Öler sitzt hinter dem linken Schwungrad). Bevor nicht sicher ist, das alle Schmierstellen Öl bekommen, ist es Ratsam der Bulldog nicht zu starten. Das steht aber alles im oben genannten Buch.
LANZkas
Benutzer
 
Beiträge: 4
Registriert: 30.05.2022, 10:57
Wohnort: 07

;-))

Beitragvon paul » 08.07.2022, 11:00

Servus und Glückwunsch zum Hof mit Bulldog:-) :-)
Super Teil, das da vor dir steht !!!!

Klasse, das du auch Schrauber bist. Dann fällt dir bestimmt Vieles leichter.
Ich weiß nicht woher du kommst... Vielleicht gibts einen in der Nähe, der dir etwas helfen kann.
von Ölversorgung über Wasser, Regler und co. alles fein. Ein guter Berater ist durch nix zu ersetzen.
Ist nen gut gemeinter Rat, da erstmal zu schauen. Das bringt oft auch die besten und schnellsten Erfolge :beifall:

Erst Recht, bei den Heizlampen, die man auf dem Bild sieht. OBACHT !!!
eine spröde Gummidichtung und dein Hof ist runtergebrannt, bevor du ne Gebäudeversicherung gemacht hast :P

Kannst mich auch gern mal dazu anrufen. Wenn du magst. Bin etwas geübt in Sachen Heizlampe.
Schick mir ne PN mit deiner Nummer oder so.

Vielleicht bis bald ;-)
Viele Grüße aus Münster

Paul
Benutzeravatar
paul
Silber
 
Beiträge: 218
Registriert: 10.02.2006, 08:44
Wohnort: 48157 Münster

Typenfrage

Beitragvon paul » 08.07.2022, 11:33

Ich nochmal

bin da kein Spezi, aber hat der ne Luftschleuse und war das mal nen Holzvergaser?? Sieht man nicht so ganz auf den Bildern.
Auf jeden Fall das Gerät so belassen. Super schöner optischer Zustand.

Vielleicht findest du an der Pumpe das Typenschild.

Suche auch mal im Forum nachn Typenbestimmung. Da gibts von Fachleuten Tips, wie man das rausfinden kann.,

Nochmal viel Erfolg
Benutzeravatar
paul
Silber
 
Beiträge: 218
Registriert: 10.02.2006, 08:44
Wohnort: 48157 Münster


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 69 Gäste