Titel

 

 

Verdeck D4016

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Verdeck D4016

Beitragvon Lanzbulldog1942 » 30.01.2023, 23:09

Hallöchen
Wir sind am Überlegen ein Verdeck und Scheibenrahmen auf unseren 40er zu montieren. Welche habt ihr montiert und wo habt ihr sie her. Ein paar Bilder von Verdecken und Scheibenrahmen die ich gefunden.Was ist original von Lanz Fritzmeier und Peko gibt ja auch.Die 3 Bulldogs gehören zu uns D7506 BJ. 1942 D1616 Kurzversion BJ 1957 und zum Schluss der D4016 BJ 1958

Gruß Lanzbulldig1942
Dateianhänge
IMG-20220814-WA0028.jpg
IMG-20220814-WA0029.jpg
IMG_20230130_230017.jpg
Lanzbulldog1942
Benutzer
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 20:40

Re: Verdeck D4016

Beitragvon Theo S. » 31.01.2023, 07:31

Die Frage gabe es u.a. 2008 schon einmal:

https://www.lanzbulldog.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=1318
Benutzeravatar
Theo S.
Administrator
 
Beiträge: 265
Registriert: 09.02.2006, 17:18
Wohnort: 41844 Wegberg

Re: Verdeck D4016

Beitragvon Lanzbulldog1942 » 01.02.2023, 22:07

Hallo Theo
Danke für den Tip hat uns weiter geholfen.
Lanzbulldog1942
Benutzer
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 20:40

Re: Verdeck D4016

Beitragvon bulli1706 » 10.02.2023, 14:23

Hallo Ihr beiden.
Das von Theo gezeigte Verdeck wurde mal für den D4016 neben dem von Fritzmeier mit der gebogenen Frontscheibe von Lanz gefertigt und angeboten. In passender Größe hab ich es auch auf meinen D1706 montiert und mit olivgrüner dünner LKW Plane bespannt. Die kann auch verschweißt werden und eignet sich deshalb gut zum doityorself und zum Aufrollen nach innen der beiden Seiten= und des Rückenteils mit Fenster. So ist das Verdeck bei Schietwetter absolut dicht und kann bei Reisewetter in Minutenschnelle zum Cabrio werden.
Dieses Verdeck steht dem D1706 wie angegossen, passt aber auch zum D4016 sehr gut. Bei der gut ausreichenden Kopffreiheit des Verdecks hab ich innen über der Frontscheibe über die ganze Breite ein praktisches Handschuhfach eingerichtet.
Oskar
Dateianhänge
02a.jpg
die praktische Ablage über der Frontscheibe stört überhaupt nicht.
04.JPG
Verdeck mit nach innen aufgerollten Seiten=u.Rückenteil bei Schönwetter
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Gold
 
Beiträge: 473
Registriert: 17.12.2007, 22:21
Wohnort: 24855 Gammellund

Re: Verdeck D4016

Beitragvon bulli1706 » 10.02.2023, 14:43

Hier zeig ich Euch noch das Ablagefach über der Frontscheibe vom Lanz-Verdeck. Die Seitenteile und das Rückenteil sind von innen störungsfrei aufgerollt und ermöglichen ein schnelles Schließen des Verdecks bei einem Wolkenbruch. Die herabgelassenen Seitenteile werden nach dem Schließen durch praktische Druckknöpfe unten an den Kotflügeln befestigt und miteinander verbunden.
Dateianhänge
03b.jpg
das Ablagefach über der Frontscheibe ist sehr praktisch und stört nicht.
03b.jpg (16.58 KiB) 3623-mal betrachtet
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Gold
 
Beiträge: 473
Registriert: 17.12.2007, 22:21
Wohnort: 24855 Gammellund

Re: Verdeck D4016

Beitragvon Lanzbulldog1942 » 10.02.2023, 19:45

Hallo Oskar

Danke für deine Ausführungen und die Bilder toller Bulldog und Verdeck wir werden uns wohl für diese Verdeckts Form entscheiden gefällt uns auch am besten.

Gruß Christian
Lanzbulldog1942
Benutzer
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.07.2019, 20:40

Re: Verdeck D4016

Beitragvon bulli1706 » 11.02.2023, 11:57

Moin Christian.

So ein Verdeck hat großen Einfluß, wie Dein Trecker aussieht und, wie wohl Du Dich später darin fühlst. Deshalb sollte es ohne Hast mit Sorgfalt geplant und hergestellt werden. Statt der altmodischen Schnallenriemen gibt es jetzt viel praktischere Zubehörteile. Schau Dich mal bei einem LKW-Sattler auch wegen der passendsten Stoffe um. Meine Frontscheibe ist neu und konnte als Verbundglasscheibe TÜV-tauglich vom Glaser geliefert werden. Die beiden Dreieckfenster hatte ich anfänglich aus 2,5mm starkem Acrylglas hergestellt und mit Wärme gebogen. Ganz prima aber nur kurz. Denn die Bogen füllten sich schnell mit kleinen unschönen Haarrissen. Daraufhin hab ich dünnes Acrylglas benutzt, das seine Stabilität durch den Bogenwinkel bekommt und klar bleibt.

Zur Bekräftigung von meinem Hinweis zeig ich Dir das Bild von den 3 Bulldogs.
Der rechte hat das klassische Glühkopf-Verdeck mit recht steifen Seitenteilen, die bei einem Wolkenbruch meistens nicht da sind oder erst mühsam aus der Verpackung geholt und angebracht werden müssen. Inzwischen ist der Fahrer nass geworden. Der mittelste ist mein Bulldog mit rundum verschlossenem Verdeck, wie ich ihn nachts auf Trecker-Treffs immer abgestellt hab. Der linke hat dass gleiche Verdeck wie meines aber mit hellgrauer und steifer LKW-Plane hergestellt und ohne Seiten= und Rückenteil. Sicher war es zur Lanz-Zeit leichter, ein passendes Verdeck zu ordern aber darum nicht so spannend wie jetzt.

Schönen Gruß von Oskar
Dateianhänge
05.png
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Gold
 
Beiträge: 473
Registriert: 17.12.2007, 22:21
Wohnort: 24855 Gammellund

Re: Verdeck D4016

Beitragvon bulli1706 » 11.02.2023, 12:22

Oben ein D6016 mit dem für diesen Typ von Lanz angebotenen Verdeck beim Silowalzen.
Unten ein Fritzmeier-Verdeck auf einem D4016 mit Frontschürze aber ohne Dach und Seitenteile....sieht doch auch gut aus..oder?
Im Hintergrund ein Ferguson mit dem klassischen Sirocco-Verdeck
Dateianhänge
22.jpg
ein Bild aus den 50iger Jahren: ein D6016 beim Silowalzen. Er hat das damals von Lanz angebotene Verdeck für diesen Typ.
06.jpg
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Gold
 
Beiträge: 473
Registriert: 17.12.2007, 22:21
Wohnort: 24855 Gammellund


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste