Titel

 

 

Lanz D2016 Blockhydraulik Sperrmechanik demontieren

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Lanz D2016 Blockhydraulik Sperrmechanik demontieren

Beitragvon Phil1233 » 20.02.2023, 21:55

Hallo zusammen,

Ich bin gerade dabei bei unseren Lanz D2016 Bj.1960 die Blockhydraulik abzudichten.

Allerdings Scheiter ich an dem Sperrmechanismus.
Ich möchte gerne die Welle ausbauen an dem der Sperrhebel sitzt.Dieser geht ja vom Sperrhebel mit 3 Positionen durch das Gehäuse auf eine Federbelastete Mechanik im Getriebe . In welcher Reihenfolge muss ich die Mechanik im Getriebe zerlegen damit ich die Welle ausbauen kann.
Ich möchte gerne den Dichtring darauf ersetzen.

Vielleicht kann mir ja jemand bei meinem Problem behilflich sein. :wink:

Danke im Voraus und viele Grüße
Phil1233
Benutzer
 
Beiträge: 7
Registriert: 20.03.2017, 21:15

Re: Lanz D2016 Blockhydraulik Sperrmechanik demontieren

Beitragvon Alex1616 » 21.02.2023, 14:30

Hallo Phil,

schon paar Tage her, aber ansich ist das kein Hexenwerk.

Wie schon von dir erwähnt ist das ganze durch eine Feder von innen belastet. Du kannst die Welle allerdings noch ein wenig nach außen drücken um anschließend den „Haken“ 8599 aus der Bohrung zu heben.
Anschließend den Hebel von der Welle lösen und diese nach innen schieben. Auf die Kugel achten die dann runter fällt.

Hoffe das ich keinen Zwischenschritt vergessen habe, aber das siehst du gleich wenn etwas im Weg sein sollte.

Grüße Alex
Eine Handvoll Volldiesel
Alex1616
Silber
 
Beiträge: 114
Registriert: 03.01.2017, 10:49
Wohnort: 76684

Re: Lanz D2016 Blockhydraulik Sperrmechanik demontieren

Beitragvon Phil1233 » 21.02.2023, 17:40

Moin Alex,

Genau so hat geklappt.

Vielen dank, hatte wohl ein Brett vorm Kopf.

Eine Frage hätte ich noch .

So wie ich das auf der Sprengansicht sehen konnte ist (In Fahrtrichtung vorne) ein Deckel montiert. Dort hinter Befindet sich wohl der Filter . Hab die Vermutung das der Deckel auch etwas Schwitzt. Kann man den ohne weiteres entfernen zum Abdichten oder nicht ?

Vielen Dank und Gruß
Phil1233
Benutzer
 
Beiträge: 7
Registriert: 20.03.2017, 21:15

Re: Lanz D2016 Blockhydraulik Sperrmechanik demontieren

Beitragvon Eicher3010 » 21.02.2023, 18:11

Um den Deckel abzunehmen mmuß der ganze Block vom Schlepper. Der Rest ist dann Routiene.
Wenn die Hyd. abgedichtet ist führe einen ein Funktionsprüfung durch. Die Hyd. muß selbständig am Oberen Punkt abschalten, ohne das manam Schleppermotor etwas hört. Die Teile in dem Steuergerät u. Überdruckventiel sind Speziell aber im Industriebedarf zu bekommen.
Es gibt ein Video hierzu im Netz.
Viel Spaß
Eicher3010
Silber
 
Beiträge: 105
Registriert: 08.11.2016, 17:40

Re: Lanz D2016 Blockhydraulik Sperrmechanik demontieren

Beitragvon Phil1233 » 21.02.2023, 18:16

Hallo Eicher3010,
Danke für den Tipp.
Die Hydraulik ist bereits demontiert.

Funktionsprüfung hab ich durchgeführt, das abschalten Funktioniert einwandfrei. Danke aber für den Hinweis.

Grüße
Phil1233
Benutzer
 
Beiträge: 7
Registriert: 20.03.2017, 21:15


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron