Titel

 

 

Spiel Kolbenbolzenbuchse D1616

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Spiel Kolbenbolzenbuchse D1616

Beitragvon Lanzersimon » 22.06.2023, 12:37

Hallo,

Ich habe die Pleuelbuchse eingepresst, nun muss diese vom Motoreninstandsetzer aufgebohrt werden.
kann mir jemand sagen wie viel Spiel man zwischen Kolbenbolzenbuchse und Kolbenbolzen beim D1616 haben sollte?

Im Werkstatthandbuch ist das Laufspiel mit 0,12-0,1625 angegeben das kommt mir aber ein bißchen zu viel vor.
Original war ja auch das Büchsenmaß so, dass nach dem Einpressen keine Nacharbeit mehr nötig war.

Wie ist eure Meinung dazu?

Viele Grüße :D
Lanzersimon
Benutzer
 
Beiträge: 36
Registriert: 20.08.2012, 21:43
Wohnort: 77855

Re: Spiel Kolbenbolzenbuchse D1616

Beitragvon bulli1706 » 23.06.2023, 21:17

Hallo Simon
Der Kolbenbolzen ist beim D1616 schwimmend gelagert. Er muss sich in der Buchse drehen können und darum auch geschmiert werden. Dafür ist das angegebene Maß in mm nicht zu groß.
Wichtig ist, dass die beiden Schmierbohrungen aus der Ringnute durch die Buchse fortgeführt werden.
Gruß Oskar
kiek nich int Muuslock ... kiek nah de Sünn !
Benutzeravatar
bulli1706
Gold
 
Beiträge: 473
Registriert: 17.12.2007, 22:21
Wohnort: 24855 Gammellund

Re: Spiel Kolbenbolzenbuchse D1616

Beitragvon Lanzersimon » 01.07.2023, 08:13

Danke für deine Einschätzung. :D

Viele Grüße
Lanzersimon
Benutzer
 
Beiträge: 36
Registriert: 20.08.2012, 21:43
Wohnort: 77855


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste