Titel

 

 

Zugmaul hinten zerlegen

Bulldog, aber nicht Lanz

Zugmaul hinten zerlegen

Beitragvon Michel » 11.06.2020, 08:25

Hallo,

ich möchte mein Zugmaul vom Ursus C45 zerlegen, da es sich nicht drehen lässt und die Fettnippel abgerissen sind. Habe die beiden Muttern entfernt und stehe nun vor einer großen Scheibe mit zwei Löchern die sind nicht drehen lässt. Wie muss richtig vorgehen um das Zugmaul zerlegen zu können?
Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!

Gruß Michel
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Gold
 
Beiträge: 288
Registriert: 15.02.2006, 12:37

Re: Zugmaul hinten zerlegen

Beitragvon Socke » 11.06.2020, 12:25

Zwei Muttern?
Bei mir ist es eine, denn in der Scheibe ist ein Gewinde und die Mutter ist zum Kontern. Eigentlich mußt Du die Scheibe losdrehen können. Gewinde vergnaddelt? Gefressen? Versuch mal warmmachen.

Volker
Socke
Platin
 
Beiträge: 890
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: Zugmaul hinten zerlegen

Beitragvon Michel » 11.06.2020, 21:40

Vielen Dank für die Antwort. Ich werde morgen versuchen die Scheibe mit dem Autogenbrenner zu erwähnen. So geht es definitiv nicht. Ich habe mir heute eine Werkzeug mit zwei Bolzen gebaut, aber selbst mit einen Hebel von einem Meter Länge geht da nichts.
Ich werde wieder berichten.

Gruß Michel
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Gold
 
Beiträge: 288
Registriert: 15.02.2006, 12:37

Re: Zugmaul hinten zerlegen

Beitragvon Michel » 13.06.2020, 22:12

Hallo,

habe alles versucht, die Scheibe hat schon geglüht, aber nichts, kein bisschen. Ich habe mir ein Werkzeug angefertigt und Mittels Drehschlagschrauber versucht zu öffnen.
Zusätzlich habe ich mir einen Schlagdorn gedreht aber nichts, weder im glühenden noch im kalten Zustand.
Ich habe versucht die Welle mittels Stickstoff abzukühlen und nur die Scheibe heiß zu machen, würde ja ein deutlich bessere Wirkung haben.
Ich denke ich zerstöre die Scheibe mittels auffrässen, oder hat noch jemand eine andere Idee?

Gruß Michel
Wer fragt wird gescheit,
wer nicht fragt ewig Dumm bleibt!

Mit Öligen Grüßen Michel
Benutzeravatar
Michel
Gold
 
Beiträge: 288
Registriert: 15.02.2006, 12:37


Zurück zu Pampa, Ursus, Kelly & Lewis, Le Percheron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste