Titel

 

 

Gruppenschaltrad beim 3506 tauschen

Alles über den Lanz Bulldog - Glühköpfe. In diesem Forum sind auch Beiträge zu Halb- und Volldieseln bis Ende 2009 enthalten.

Gruppenschaltrad beim 3506 tauschen

Beitragvon Michel » 19.08.2022, 20:38

Hallo liebe Bulldogfreunde,

ich benötige Eure Hilfe! Versuche das Gruppenschaltrad zu tauschen, da das 32er zwei starke Zahnausbrüche hat. Jetzt habe ich wie im Heinl beschrieben die 3. Getriebewelle von links nach rechts rausgeschlagen und komme jetzt nicht mehr weiter. Bekomme die 3.Welle nicht weiter raus da noch das linke Zahnrad im Gehäuse ist und ich es nicht rausbekomme. Hab mir dann gedacht ich schlage die 4. Welle von rechts nach links aber das ist nur 2 Zentimeter gegangen und ich komme einfach nicht weiter. Ich muss das Zahnrad auf der 4. Welle ja auch tauschen, da es ebenfalls beschädigt ist.
Ich hoffe man versteht was ich vor habe!?
Oder muss Ich das Getriebe trennen und die 1. wie auch 2. Welle entfernen damit mein Vorhaben gelingt?

Ich hoffe mir kann jemand helfen.
Verbaut ist ein Gruppenrad 32/17 und ein 68er Differential.

Danke im Voraus!

Gruß Michel
Benutzeravatar
Michel
Gold
 
Beiträge: 288
Registriert: 15.02.2006, 12:37

Re: Gruppenschaltrad beim 3506 tauschen

Beitragvon Chicken » 23.08.2022, 08:21

Hallo!

Du machst das schon richtig. Die 4. Getriebewelle von hinten gesehen nach links herausschlagen. Je nachdem wie gut die Lagerinnenringe auf der Welle kleben, kann das ganz schön zäh gehen, ggfs. die Lagerringe leicht erwärmen. Es hilft auch, mit einem schweren Hammer am Zahnrad der Straßengruppe etwas anzuhalten, dann federt das weniger. Beim Herausschlagen der 4. Welle musst du leider zeitgleich den Außenring des linken Lagers und den Innenring des rechten Lagers entfernen. Wenn die 4. Welle raus ist, bekommst du auch die Zahnräder der 3. Welle raus. Die Wellenmuttern wirst du ja schon entfernt haben.
Ein Trennen ist nicht erforderlich.

VG!
Alex
Lieber Gruß,
Dr. Alex Lange

Lanz D6006
Lanz D9532

Ansonsten nur noch elektrisch unterwegs mit E-Auto, E-Motorrad. Strom wird zu 100 % selbst erzeugt.

Informationen rund um den Pampa und Miniatur-Stationärmotoren: http://www.pampa-traktor.de
Benutzeravatar
Chicken
Platin
 
Beiträge: 814
Registriert: 09.02.2006, 23:24
Wohnort: 85376 Freising, Oberbayern

Re: Gruppenschaltrad beim 3506 tauschen

Beitragvon Michel » 23.08.2022, 21:21

Hallo Alex,

vielen Dank für deine Antwort!!! Gruppe ist raus hat genau wie beschrieben funktioniert. Jetzt muss sie
Nur noch wieder rein. Wenn ich das richtig verstehe muss zuerst Dir 3. Welle rein und dann die 4. Welle. Ist das so richtig?

Danke schonmal im Voraus!

Gruß Michel
Benutzeravatar
Michel
Gold
 
Beiträge: 288
Registriert: 15.02.2006, 12:37

Re: Gruppenschaltrad beim 3506 tauschen

Beitragvon Chicken » 26.08.2022, 16:37

Hallo!

Ja, erst 3. Welle rein und Lagerspiel einstellen, das muss bei den Kegelrollenlagern recht genau sein (leicht drehbar, aber kein Fühlbares Spiel). Dann 4. Welle rein und Lagerspiel einstellen, beim Zylinderrollenlager sind 0,5 mm seitliches Spiel in Ordnung.

VG!
Lieber Gruß,
Dr. Alex Lange

Lanz D6006
Lanz D9532

Ansonsten nur noch elektrisch unterwegs mit E-Auto, E-Motorrad. Strom wird zu 100 % selbst erzeugt.

Informationen rund um den Pampa und Miniatur-Stationärmotoren: http://www.pampa-traktor.de
Benutzeravatar
Chicken
Platin
 
Beiträge: 814
Registriert: 09.02.2006, 23:24
Wohnort: 85376 Freising, Oberbayern

Re: Gruppenschaltrad beim 3506 tauschen

Beitragvon Michel » 26.08.2022, 21:12

Hallo Alex,

ja genau so habe ich es gemacht, das Lagerspiel habe aus den Heinel entnommen und bei den Kegelrollenlager auf 0, bzw. 0,05 und bei den Zylinderrollrnlager auf 0,55mm eingestellt.

Vielen Dank!!!

Gruß Michel
Benutzeravatar
Michel
Gold
 
Beiträge: 288
Registriert: 15.02.2006, 12:37


Zurück zu Lanz-Bulldog, Glühköpfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste