Titel

 

 

Luftdrücke beim 2816

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

Luftdrücke beim 2816

Beitragvon x19auto » 06.07.2021, 18:34

Hi,
könnt ihr mir verraten welchen Luftdruck für die Strasse bei Reifen 18,4-28 und 5,50-16 ihr fahrt?
Vielleicht mit Begründung wie Standplatten, Verschleiß oder sonstwas.
Danke im Voraus
Jürgen
x19auto
Benutzer
 
Beiträge: 22
Registriert: 10.11.2009, 19:29

Re: Luftdrücke beim 2816

Beitragvon x19auto » 13.07.2021, 13:22

Ach herrjee, 207 haben da schon reingeschaut und keiner kann was dazu sagen?
Schieben wir's auf Corona, arme Welt. Ich danke
x19auto
Benutzer
 
Beiträge: 22
Registriert: 10.11.2009, 19:29

Re: Luftdrücke beim 2816

Beitragvon hollizee » 13.07.2021, 17:42

Och menno!
Es kommt doch drauf an was Du vorhast. Auf´m Acker halt weniger Luft als auf der Straße. Wenn Du zuviel drauf hast leidet der Fahrkomfort. Wenn Du zu wenig hast steigt der Verschleiß. Hängt auch von der Reifenmarke ab. Am Ende musst DU es halt ausprobieren. Und um ehrlich zu sein, habe ich keine Ahnung wie hoch mein Reifenluftdruck zur Zeit ist. Zuletzt habe ich mit dem Bulldog gepflügt.....hm. Auf jeden Fall ist das jetzt nicht so´ne Wissenschaft. In der Betriebsanleitung sind (meine ich) doch Drücke für alle Lebenslagen drin, oder?
hollizee
Benutzer
 
Beiträge: 46
Registriert: 13.11.2013, 18:39

Re: Luftdrücke beim 2816

Beitragvon Socke » 15.07.2021, 23:40

Hallo X19auto,

wenn sich 209 Menschen deinen Post anschauen, heißt das noch lange nicht, daß auch nur einer davon exakt etwas zu Deiner Frage beitragen kann. Genau wie ich.
Ich habe diverse Fahrzeuge, nur keinen 2816. Deshhalb habe ich auch nicht geantwortet.
Ich fahre Reifendrücke nach den Angaben in der BA (für einen 2416, Kostet als Nachdruck < 50€), also Hinterreifen um 1,5bar, Vorderreifen um 2 bar.
Volker
Socke
Platin
 
Beiträge: 871
Registriert: 11.03.2007, 23:23
Wohnort: Kiel

Re: Luftdrücke beim 2816

Beitragvon D2816 - Phillip » 19.05.2022, 22:10

Hallo Socke, 19.V. 2022

gemäß Original Anleitung aus Mannheim, hat unser 2816 folgenden Luftdruck;
Hinten auf der Wiese / Acker 0,8 Atü
Hinten auf der Straße 1,0 bis 1,25 Atü
die Wahlmöglichkeit ergibt sich daraus, es ist ein Allzweck-Bulldog.

Beim Holzfahren muss er schwere Lasten bewegen, da bekommt er wegen dem Gripp 1,25 Atü,
ansonsten läuft er mit 1,0 Atü auf der Straße.
Vorne bekommt er 2,0 Atü auf die Reifen, auf dem Acker / Wiese, auf der Straße.
Hilfreich ist ein Blick auf das Reifenprofil, fährt es ungleichmäßig ab, also in der Mitte stärker wie am Rand, dann ist der Luftdruck zu hoch gewesen. Das kann passieren wenn Mann für den Frontlader der Druck erhöht hatte, und dann nicht mehr abgesenkt wurde.
Da wir seit 1978 mit dem D 2816 so fahren, kann Mann die Angeben auch weiter geben.

Weiterhin Gute Fahrt

und alles Gute aus dem Saarland

Phillip
D2816 - Phillip
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.04.2018, 16:21
Wohnort: 66 578 Schiffweiler


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste