Titel

 

 

Bremsen nachrüsten bei KL Bulldog

Bulldog, aber nicht Lanz

Bremsen nachrüsten bei KL Bulldog

Beitragvon Thomas Tisch » 03.09.2021, 14:21

Hallo,
letztens wurde ich gefragt, ob man beim KL problemlos Bremsen nachrüsten kann. Das ist vielleicht auch für andere interessant. Ja, kann man. Man muß aber folgendes beachten.
a. die Bohrung im Achstrichter in der die Bremswelle von der Ankerplatte zum Getriebe hin gelagert ist, ist beim KL nicht gebohrt. Der Anguß ist da, man muß also "nur" das Loch bohren.
b. der Lagerflansch muß dort, wo die Bremsankerplatte sitzt, eventuell um ca 1-2mm abgedreht werden sonst geht die Ankerplatte nicht drüber. Da der KL nie Bremsen hatte ist dieser Sitz meist nicht bearbeitet.
c. KL hat zu Beginn der Fertigung Getriebe- und Kurbelgehäuse von LANZ bezogen. Diese von LANZ gefertigten Getriebegehäuse sind vollständig bearbeitet. D.h. da sind auch die Löcher für die Bremswelle unter dem Getriebe gebohrt. Bei den australisch gefertigten Gehäusen sind zwar die Angüße da, aber keine Löcher. Also auch hier muß man "nur" die Löcher bohren.
Grüße,
Thomas Tisch
Thomas Tisch
Bronze
 
Beiträge: 426
Registriert: 10.02.2006, 12:25
Wohnort: Brisbane-Australien

Zurück zu Pampa, Ursus, Kelly & Lewis, Le Percheron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste