Titel

 

 

D2216-Bitte um Pflegetipps und Probleme mit Kraftstoffzufuhr

Alles über Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel. Beiträge ab 2010.

D2216-Bitte um Pflegetipps und Probleme mit Kraftstoffzufuhr

Beitragvon LanzD2216 » 16.06.2022, 08:49

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier, heiße André, bin 33 Jahre alt, komme aus dem schönen Rheinland und bin seit 4 Tagen stolzer Besitzer eines wunderschönen Lanz Bulldog D2216.
Gekauft habe ich ihn von einem Besitzer, der ihn selbst als 5. Traktor hatte und ihn kaum genutzt und nicht lange besessen hat.
Der Traktor läuft soweit, verbrennt sehr sauber, hat super Kompression, braucht aber Pflege und ich bitte hier um eure Tipps:
Zur Info: Ich habe mir das Werkstatthandbuch (D2216) und die Bedienungsanleitung (nur 1706+2206, aber nahezu baugleich) organisiert.

Ich kann nicht genau einschätzen, wie alt die eingefüllten Betriebsmittel sind, daher will ich alles wechseln.
Darunter: Schmiermittel, Hydraulik-Öl, Getriebeöl, Kühlerwasser+Schutz, Diesel, (Umrüstung auf rein Diesel, daher kein Benzin mehr).
Habe ich etwas vergessen?

Zudem habe ich mir eine Fettpresse organisiert und alles nach Schmierplan abgeschmiert, er hatte es sehr nötig.
Welche weiteren klaren Pflege- und Wartungstipps würdet ihr mir ganz klar geben bei Neuanschaffung?
Komplett Zerlegen möchte ich ihn nicht. Insgesamt sind die Handbücher beim Thema "Pflege nach längerer Außerbetriebssetzung" etwas zurückhaltend.

Anderes Thema:
Nach Überprüfung aller Betriebsmittelstände und ein paar sehr kurzen Probefahrten, stottert er nun stark und scheint nicht ausreichend Diesel zu bekommen.
Meine Vermutung ist eine durch Schlamm/Ablagerungen im Tank verstopfte Kraftstoffleitung.
Wo würdet ihr beginnen?

Vielen Dank im Voraus und ich freue mich über einen Austausch mit euch.

Beste Grüße, André
Benutzeravatar
LanzD2216
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.06.2022, 08:41

Re: D2216-Bitte um Pflegetipps und Probleme mit Kraftstoffzu

Beitragvon lanzschrauber » 17.06.2022, 14:04

Hallo Andre,

wilkommen hier im Forum.
Da er so lange gestanden hat und selten bewegt wurde, könnte dein Problem in der Kraftstoffversorgung liegen. Oftmals hat man sich dadurch ein Problem mit Verunreinigungen durch "Dieselpest" eingefangen. Der Schlamm, der sich durch die biologische Zersetzung des Diesels bildet, verstopft leider alles. Kontrolliere mal den Tank und dass was am Filter ankommt. Vielleicht ist das schon dein Problem.
Lass von dir hören.

Gruß lanzschrauber

P.s. Wo ist dein genauer Standort?
lanzschrauber
Silber
 
Beiträge: 113
Registriert: 18.02.2006, 15:20
Wohnort: 40789 Monheim am Rhein

Re: D2216-Bitte um Pflegetipps und Probleme mit Kraftstoffzu

Beitragvon Eicher3010 » 17.06.2022, 15:18

Ich weiß nicht was alles an der Kraftstoffanlage gemacht wurde, aber gehen wir davon aus das Filter gereinigt und sauberer Diesel im Tank ist. dann ist esein Entlüftungsproblem, etwas was einem ein Lanz manchmal längere Zeit beschäftigen kann. Bergauf super, runder Kraftstoffmangel. Entlüften an der Hutmutter am Filder und am Anschluß der Pumpe ev. öfters wiederholen.
Eicher3010
Bronze
 
Beiträge: 70
Registriert: 08.11.2016, 17:40

Re: D2216-Bitte um Pflegetipps und Probleme mit Kraftstoffzu

Beitragvon LanzD2216 » 17.06.2022, 22:40

Danke euch für die ersten Tipps.

Da noch ein paar Teile und Mittel im Zulauf waren und sind, habe ich noch nicht wirklich angefangen.
Der Lanz hat jetzt nicht jahrelang komplett gestanden, daher hatte ich die beschriebene seeehr kurze Testfahrt gemacht.
Trotzdem möchte ich alle Betriebsmittel tauschen um dann sicher zu wissen, dass alles nach Herstellerangabe befüllt ist.
Ich komme übrigens aus dem Großraum Köln, Rhein-Erft-Kreis.

Nach sorgfältigem Studium des Werkstatthandbuchs habe ich folgende To Do's für mich ausgemacht:

- Schmieröl ablassen, Tank reinigen, Filter reinigen, Rückholpumpelfilter reinigen, neues Öl rein.
- Kühlerwasser ablassen, durchspülen, destilliertes Wasser samt Frostschutz + Korrossionsschutz rein.
- Diesel + Benzingemisch (nicht in Betrieb) Tank ablassen, durchspülen und neu befüllen.
- Kraftstofffilter öffnen und (vermutlich mehrmals) reinigen und entlüften.
- Ölbad im Luftfilter weg und neu.
- Öl vom Pumpenantrieb ablassen und neu.
- Getriebeöl ablassen und neu.
- Hydrauliköl ablassen und neu (KANN MIR JEMAND SAGEN, WO DIE ABLASSSCHRAUBE HYDRAULIK IST?!)
- Schmiernippel regelmäßig nachschmieren, das wurde in der Vergangenheit etwas vernachlässigt.
- Auch (laut Handbuch) sonstige Gelenke mit ein paar Tropfen Öl versehen.

Sonstige Dinge, die mir durch das Handbuch aufgefallen sind:

- Ich habe komischerweise kein Funkensiebrohr im Auspuff. Das habe ich nachbestellt und rüste ich nach.
- Außerdem fehlt der Thermometer, auch das habe ich nachbestellt.
- Weiterhin bleiben Glühkontrolllampe und Drehrichtungsanzeige an bzw. zeigen die falsche Richtung (bei korrekter Drehrichtung) an. Bei Vollgasfahrt fiel auf, dass die Lampe flackerte und fast aus ging. Entweder kommt hier nicht die volle Spannung von der LiMa oder ein Kabel ist lose. Das ist noch zu prüfen.

Gibt es sonstige Tipps eurerseits, was ich keineswegs versäumen sollte?
Ich möchte den Lanz nicht komplett zerlegen, da ich glaube, dass bis auf den verstopften Dieselweg alles soweit passt.
Er klingt gut, knarzt und schleift nicht, hat Kompression, verbrennt sauber, bremst und dreht sauber.
ABER: Es ist eben mein erster Lanz und ich freue mich über jeden gut gemeinten Ratschlag und/oder Tipp.

Auf keinen Fall möchte ich ein Museumsstück schaffen, das gute Stück soll gefahren werden.
Aber wichtig ist mir auch, dass die Technik erhalten wird und nichts kaputt geht, da mache ich keine Kompromisse.

Danke im Voraus und beste Grüße
André
Benutzeravatar
LanzD2216
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.06.2022, 08:41

Re: D2216-Bitte um Pflegetipps und Probleme mit Kraftstoffzu

Beitragvon LanzD2216 » 22.06.2022, 18:35

Das Thema ist erleidgt.
Benutzeravatar
LanzD2216
Benutzer
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.06.2022, 08:41


Zurück zu Lanz-Bulldog, Halb- und Volldiesel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: LanzD2216 und 9 Gäste